TTE Produktentwicklung
und Gerätetechnik

Prof. Dr. Sven Matthiesen

Text Layer

TTE Verbrennungs-
motorische Antriebe

Prof. Dr. Thomas Koch

Text Layer

TTE Partikeltechnik

Prof. Dr. Gerhard Kasper

Text Layer

TTE Produktionstechnik

Prof. Dr. Jürgen Fleischer

Text Layer

TTE Material und
Werkstoffanalytik

Prof. Dr. Helmut Ehrenberg

Text Layer

TTE Organische Chemie

Prof. Dr. Stefan Bräse

Text Layer

TTE Thermische
Turbomaschinen

Prof. Dr. Hans-Jörg Bauer

Text Layer

TTE Produktentwicklung
und Antriebssysteme

Prof. Dr. Albert Albers

Text Layer

TTE Hochtemperatur-
technik

Prof. Dr. -Ing. Dieter Stapf

Text Layer

TTE Holzbau und
Baukonstruktionen

Prof. Dr. Hans Joachim Blaß

Text Layer

TTE Werkstoffe und
Prozesstechnik

Prof. Dr. Michael Hoffmann

Text Layer

TTE Mobile
Arbeitsmaschinen

Prof. Dr. Marcus Geimer

Text Layer

TTE Dünnschicht-
technologie

Prof. Dr. Wilhelm Schabel

Text Layer

TTE Verfahrens-
technische Maschinen

Prof. Dr. Hermann Nirschl

Text Layer

TTE Strömungstechnik

Prof. Dr. Martin Gabi

Text Layer

TTE Kyrogenes
Materiallabor

Prof. Dr. Mathias Noe

Text Layer

TTE Bahntechnologie

Prof. Dr. Peter Gratzfeld

Text Layer

TTE Werkstoffkunde

Prof. Dr. Volker Schulze

Text Layer

TTE Strömungsmechanik

Prof. Dr. Bettina Frohnapfel

Text Layer

TTE Verkehrswesen

Prof. Dr. Peter Vortisch

Text Layer

Prof. Dr. Manfred Wilhelm

TTE Charakterisierung
von Polymeren

Text Layer

TTE Elektromobilität

Prof. Dr. Martin Doppelbauer

Text Layer

TTE Gas-Partikel-Technik

Prof. Dr. Achim Dittler

Text Layer

TTE Rheologie und
Formulierung komplexer
Fluide

Prof. Dr. Norbert Willenbacher

Text Layer

TTE Oberflächen-
technologien und
Nanotechnologie

Prof. Dr. Thomas Schimmel

Text Layer

TTE Leichtbau-
technologie

Prof. Dr. Frank Henning

Text Layer

TTE Reservoir Geologie

Prof. Dr. Christoph Hilgers

Text Layer

TTE Materialflusstechnik

Prof. Dr. Kai Furmans

Text Layer

TTE Betonbau
und Prüftechnik

Prof. Dr. -Ing. Harald S. Müller

Text Layer

TTE Produktions
und Logistiksysteme

Prof. Dr. Frank Schultmann

Text Layer

TTE Entrepreneurship
und Technologie-
management

Prof. Dr. Orestis Terzidis

Text Layer

TTE Oberflächenaktive
Materialien

Prof. Dr. Christof Wöll

Text Layer

TTE Autonome
Mobile Systeme

Prof. Dr. Christoph Stiller

Gründungsprojekte

Wissensbasierte Unternehmensgründungen gelten als besonders werthaltige Form des Technologietransfers und haben am KIT einen hohen Stellenwert. Sie verbinden Kreativität und die wirtschaftliche Nutzung von Forschungsergebnissen mit positiven Wachstums- und Arbeitsmarktimpulsen, die junge Unternehmen auf die Innovationsdynamik ihrer Branche und ihrer Region ausüben.

In der Vorbereitung auf einen erfolgreichen Start haben manche Gründerteams die ersten Prototypen oder Produkte bereits fertiggestellt, zögern jedoch noch mit der rechtlichen Gründung ihres Start-up-Unternehmens.

In dieser Situation bietet ihnen die KCT GmbH an, schon unter ihrem „Dach“ an den Markt zu gehen, um ihr Angebot zu validieren und erste Erfahrungen zu sammeln. Vorteile sind insbesondere das schnelle marktnahe Handeln, die positive Außenwirkung durch die Sicherheit der GmbH, erste Umsätze und eine eigenverantwortliche Kontoführung innerhalb der KCT.

Ansprechpartner neben der Geschäftsführung der KCT sind auch die Gründercoaches der Gründerschmiede im KIT-Innovations- und Relationsmanagement.

Partnerschaft KCT und QPR Technologies

Das junge und motivierte Entwicklerteam „QPR Technologies“ (http://qpr-technologies.de/) aus Karlsruhe ist auf statische Verifikationswerkzeuge spezialisiert, mit denen sich Softwarefehler zuverlässig erkennen und sich deren Ursachen klar veranschaulichen lassen.

Das Team hat Applikationen und Dienstleistungen entwickelt, die es ermöglichen, Softwarefehler frühzeitig zu finden, zu verstehen und zu beheben, bevor sie zu Problemen beim Kunden führen. Das Team hat bereits mehrere Preise gewonnen und befindet sich auf dem Weg zur Gründung einer GmbH.

Zusammen mit der „KCT – KIT Campus Transfer GmbH“, die eine KIT-weite und sich auf alle Themengebiete erstreckende Plattform zur Durchführung spezifischer Industrie- und Gründungsprojekte darstellt, können gerade solche, noch in der Gründungsphase befindliche Projekte, bereits früh an den Markt gehen und die Gründer von Marktnähe und positiver Außenwirkung profitieren.

Im Falle von QPR wurde jetzt ein erster Auftrag mit einem großen Unternehmen aus der Automobilzulieferbranche erfolgreich durchgeführt. Basis war der Aufbau von Know-how beim Erstellen und Verifizieren formaler Modelle der Software für Automobilkomponenten.

In enger Zusammenarbeit mit dem KIT ermöglicht die KCT innovative Technologien weiterzuentwickeln, erfolgreich auf den Markt zu bringen und Gründungen zu unterstützen.

Ansprechpartner

Dr. Hanns-Günther Mayer
tel.: +49 721 608-29000
email: info@kit-ct.de

© Copyright 2018 - KCT - Campus Transfer